Je nach Fläche und Zugänglichkeit der Fenster sind unterschiedliche Bedienungsvarianten der Rollläden sinnvoll:

Für normale Fenstergrößen (bis 4 m²) ist eine Gurtbandbedienung mit Kugellager ausreichend, die auf Putz oder auch als Einlasswickler ausgeführt werden kann.

Zur leichteren Handhabung großer Rollladenflächen (von 4 bis 9 m²) kann ein Übersetzungsgetriebe mit Kurbel eingesetzt werden, das ebenfalls sinnvoll ist, wenn schwer zugängliche Rollladenflächen geschlossen werden sollen.

Der Motorantrieb stellt die komfortabelste Bedienungsart dar und eignet sich besonders bei großen oder schwer zugänglichen Rollladenflächen (über 9m²). Zusätzlich kann eine Fernsteuerung eingebaut werden, über die die Rollladen zu einer vorprogrammierten Zeit, bei intensiver Sonneneinstrahlung oder bei Einsetzen der Dämmerung vollautomatisch geschlossen werden.